Zweiteiliges Brautkleid

Rock und Top für den schönsten Tag im Leben

Grundsätzlich muss das Brautkleid nicht immer einteilig sein. Damen, die aktuelle Brautkleid-Kollektionen im Blick haben, wissen bereits, dass zweiteilige Brautkleider wieder topmodern und aktuell geworden sind. Die Top und Rock Kombination wird am auffälligsten durch knappe Oberteile vertreten, die an Braut sogar ein wenig Bauch zeigen. Der Bohemian-Style ist inzwischen ein Highlight in der Brautmode geworden – wir zeigen Ihnen traumhafte Möglichkeiten einen Zweiteiler an Ihrer Hochzeit zu tragen.

Zweiteiliges Brautkleid in romantischer Variante

Als klassisches Brautkleid hält eine einfache Kombination aus schönem Rock und Oberteil ebenfalls her. An einer romantischen Variante mit fließenden, langen Tüllrock und einem Spitzentop merkt man eigentlich überhaupt nicht, dass es sich um ein zweiteiliges Brautkleid handelt.

Ein großer Vorteil dieser Variante ist, dass die Braut sich das Kleid so zusammenstellen kann, wie ihr beliebig ist. Ein weiterer absoluter Vorteil besteht darin, dass sie an ihrer Hochzeit auch zwei Looks tragen kann. Wer während der Trauung gerne lange Spitzenärmmel während der Feier, allerdings etwas einfacheres zum Tanzen tragen möchte, kann den langen Rock mit einem kurzen austauschen. Zudem kommen die Brautschuhe mit dieser Aktion ganz groß raus. Andersrum geht es natürlich auch: Sie können den langen Tüllrock am Abend anbehalten, den Spitzentop mit langen Ärmeln jedoch mit einem Seidentop mit größerem Ausschnitt und dünnen Trägern austauschen – perfekt für eine warme Sommernacht.

Ein bauchfreies zweiteiliges Brautkleid

Dieser neue Trend wurde zuerst im Bohemian-Style modern – luftige und lockere Hochzeitskleider mit einem alternativen Charakter und viel Spitze. Dieser Trend wird am häufigsten mit einem Materialmix gesehen: Die Tops sind entweder mit Spitze verfeinert oder ganz aus Spitze gefertigt worden, wobei der Rock aus feinem Tüll gehalten wird. Mit diesem Kontrast kommt die Top-Rock-Kombination noch mehr zum Vorschein.

Beim Rock sollten sie allerdings beachten, dass er über der Taille sitzt und der Bauchnabel nicht zu sehen ist – auf diese Art und Weise wird der klassische Brautlook trotz bauchfreier Kombination beibehalten. Das Brautkleid an sich muss natürlich auch zur Hochzeit passen. Das heißt, dass sich ein zweiteiliges Bauchfreies Hochzeitskleid am besten für lockere, recht ungezwungene Hochzeiten im Boho-Style eignet.

Ein zweiteiliges Brautkleid geschmückt mit Farbe

Ein zweiteiliges Brautleid eignet sich aber vor allem auch hervorragend für Damen, die begeisterte Farben-Liebhaber sind: farblich darf sich die Braut vor allem beim Roch austoben und mit vielen Farben experimentieren. Das Brautgefühl wird mit einem Spitzenoberteil gesichert, den Charakter erhält das Outfit anschließend mit dem farblichen Rock. Grundsätzlich ist mit einem zweiteiligen Hochzeitsoutfit alles erlaubt, was der Braut gefällt. Selbstverständlich ist auch hier wie immer ganz wichtig, dass sich die Braut am schönsten Tag im Leben wohlfühlt.

Eine weitere fantastische Variante ist, Ihren Brautjungfern einen zweiteiligen Look zu verpassen – vor allem, wenn Ihnender Look gefällt, Sie allerdings an Ihrer Hochzeit lieber ein einteiliges Kleid tragen möchten.

Braut Tempel© 2024 alle Rechte vorbehalten.

Braut Tempel Abstatt

Seestraße 38
74232 Abstatt

Google Routenplaner

info@braut-tempel.de
07062-6758750

Braut Tempel© 2023 alle Rechte vorbehalten.